Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

liederseele, f.

liederseele, f.
inhalt eines liedes unter dem bilde einer seele: ein gedicht, sei es die kleinste liederseele oder die idee zu einem groszen drama, kann von der empfängnis an gerechnet jahre lang im geiste des dichters, als im mutterleibe, herum getragen werden. G. Schwab Schillers leben 300; noch allerlei ungeborne liederseelen und gröszere gedichtsentwürfe muszten indessen diesen studien weichen. 428;
und liederseelen schweben zu tausenden
um ihn.
Stolberg 1, 331;
alle liederkehlen,
alle liederseelen
sind in meinem mund.
Rückert 693.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1880), Bd. VI (1885), Sp. 992, Z. 61.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lichterdampf linksgang
Zitationshilfe
„liederseele“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/liederseele>, abgerufen am 08.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)