Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

lilienbeet, n.

lilienbeet, n.
beet mit lilien bepflanzt:
(die brust) die, wie ein lilienbeet,
von Amors hauch zum ersten mahl gebläht,
in schönen wellen steigt und sinkt.
Wieland 10, 86;
in der form lilienbett (vgl.bett beet theil 1, 1723 no. 3):
das meer, so fürchterlich
kaum aufgebirgt, sinkt wieder bis zur glätte
des hellsten teichs, wallt wie ein lilienbette.
23, 23 (Oberon 7, 31).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1880), Bd. VI (1885), Sp. 1023, Z. 46.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lichterdampf linksgang
Zitationshilfe
„lilienbeet“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/lilienbeet>, abgerufen am 08.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)