Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

lilienducaten, m.

lilienducaten, m.
florentinische goldmünze mit dem bilde einer lilie: hier leistete Sforza den Florentinern so wichtige dienste, dasz sie ihm nicht nur die lorbeerkrone zuerkannten, sondern ihm auch einen sold von jährlichen 500 liliendukaten aussetzten. Platen (1847) 5, 53. vergl. liliengulden.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1880), Bd. VI (1885), Sp. 1024, Z. 11.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lichterdampf linksgang
Zitationshilfe
„lilienducaten“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/lilienducaten>, abgerufen am 15.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)