Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

lindenstamm, m.

lindenstamm, m.
stamm eines lindenbaums:
fer in den walt sie kamen,
da sie niemant vernamen,
bei einem lindenstamen,
da sprangten sie in an.
H. Sachs dicht. 1, 35, 6 Gödeke;
wir warfen einen blick auf das grosze, einfache schlosz, auf die weitläufigen, regelmäszig mit lindenstämmen bepflanzten, zum dressiren der parforcepferde wohleingerichteten esplanaden. Göthe 25, 329.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1880), Bd. VI (1885), Sp. 1035, Z. 33.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lichterdampf linksgang
Zitationshilfe
„lindenstamm“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/lindenstamm>, abgerufen am 08.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)