Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

lingig, adj.

lingig, adj.
zum vorwärtskommen geschickt: darum ist die tugent ein breiter und vast ein lingiger weg zu der anschauung gottes. Keisersberg seelenp. 99ᵃ. schweizerisch, im Berner oberland und in Bünden, lebt noch lingig für gelingend, fertig, adroit. Stalder 2, 174.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1880), Bd. VI (1885), Sp. 1039, Z. 74.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lichterdampf linksgang
Zitationshilfe
„lingig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/lingig>, abgerufen am 03.08.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)