Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

lobpreisen, verb.

lobpreisen, verb.
stärkerer ausdruck für loben; in den wörterbüchern vor Adelung nicht verzeichnet. die von diesem dazu beigebrachte formel: einem das lob preisen, die auch sonst bezeugt wird: jemanden sein lob preisen, alicuius laudem praedico, alicui laudem tribuo Scheller deutsch-lat. handlex. (1796) 1123 (vgl. dazu das ältere einen löblich preisen unter löblich 3), wird veranlassung zur entstehung des verbums gewesen sein, für welches lobsingen und lobsagen vorbildlich waren und das gewöhnlich nur im infinitiv und im imperativ verwendung findet: einen lobpreisen; sich von seinen untergebenen lobpreisen zu lassen; lobpreiset den herrn!; er hatte das vergnügen, sich bewundern, und wegen einer menge von tugenden und heldeneigenschaften lobpreisen zu hören, die er sich selbst niemahls zugetraut hätte. Wieland 2, 379. versuche, das wort auch in anderen formen zu verwenden, klingen uns fremdartig, namentlich präteritale: welche einst nicht ermüdeten, ihn lobzupreisen. Klinger 8, 4; eine ganze lange redseligkeit, wie sie wohl eher zu seiner jugendzeit wäre gelobpriesen worden; und nun besonders in seinen alten tagen gelobpriesen würde. Klopstock 12, 149; zeitungen oder monatsschriften, in welchen diesz buch sehr ist gelobpriesen worden. 380; welche nichts gut finden können, was nicht einen berühmten verfasser hat, oder nicht schon allgemein gelobpriesen worden. Göckingk lieder zweier lieb. 1779 s. 5; Cato wurde denn auch allgemein als ein meisterwerk ohne gleichen gelobpreist. A. W. Schlegel 6, 370.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1880), Bd. VI (1885), Sp. 1089, Z. 61.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
linkseitig lumpenmann
Zitationshilfe
„lobpreisen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/lobpreisen>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)