Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

lochbeutel, m.

lochbeutel, m.
bei den schreinern ein meiszel mit einer schmalen schiefen schneide, löcher damit ins holz zu machen. Jacobsson 2, 623ᵇ. vgl. dazu beutel theil 1, 1751.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1880), Bd. VI (1885), Sp. 1099, Z. 8.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
linkseitig lumpenmann
Zitationshilfe
„lochbeutel“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/lochbeutel>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)