Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

locheisen, n.

locheisen, n.
eisen, um löcher damit zu bohren oder zu schlagen. bei den bergleuten ist locheisen ein eisen mit stiel und der zu aufnahme eines solchen bestimmten öffnung. Veith bergwb. 146.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1880), Bd. VI (1885), Sp. 1099, Z. 17.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
linkseitig lumpenmann
Zitationshilfe
„locheisen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/locheisen>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)