Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

lochhaus, n.

lochhaus, n.
gefängnis (vgl. loch no. 4):
denn wird offenbar mein betrug,
so solt mich wol der teufl bescheiszn
und mir den weg ins lochhausz weiszn.
J. Ayrer fastn. sp. 42ᵇ (2547, 35 Keller).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1880), Bd. VI (1885), Sp. 1100, Z. 56.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
linkseitig lumpenmann
Zitationshilfe
„lochhaus“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/lochhaus>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)