Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

losner, m.

losner, m.
hörer, horcher: loszner, schwezer und flücher treib von deinem haus. Steinhöwel Esop 22; denn Tarquinius hett vil loszner und verreter seiner partei, die im alle ding fürbrachten. Livius von Schöfferlin 19; als eine gerichtliche würde: unser herren verbieten ouch sweren by pen V β. on gnade von eim ieklichen slechten swuer. einer möcht aber in solicher mosz sweren, es gieng im an den lip und were damitte nit gestraft. sint ouch lösener daruff gesetzt, die des war nemmen und die pen ufheben. Basler rechtsquellen 1, 130 (v. 1445); item ein schultesz sal sitzen bei einem zentgrafen zu Rieneck an den gerichten daselbst als ein werner oder losener. weisth. 3, 523 (Franken, von 1380).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1198, Z. 58.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
linkseitig lumpenmann
Zitationshilfe
„losner“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/losner>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)