Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

losungswort, n.

losungswort, n.
wort als losung (vgl. losung 3 sp. 1199), in eigentlichem wie in freierem sinne. es kommt erst im vorigen jahrh. für das einfache losung auf und scheint eine pedantische bildung nach franz. parole zu sein, noch Eggers im kriegslex. (1757) 2, 349 gibt parole nur als losung: das fragen nach dem losungsworte, so das einzige war, woran sie sich erkennen konten. Heilman Thucyd. 963; das grosze losungswort der jakobiner, sanskülotten und anarchisten, freiheit und gleichheit, ist ein ganz unnöthiger, oder vielmehr ein blosz zu ihren geheimen fakzionsabsichten nöthiger pleonasmus. Wieland 31, 211; freiheit ist die leise parole heimlich verschworner, das laute feldgeschrei der öffentlich umwälzenden, ja das losungswort der despotie selbst, wenn sie ihre unterjochte masse gegen den feind anführt, und ihr von auswärtigem druck erlösung auf alle zeiten verspricht. Göthe 6, 96; wir haben, sagte sie, nun das losungswort unserer verbindung ausgesprochen. 20, 41;
(der ritter) schwört, dasz von nun an Kleliens schöner name
das losungswort von seinen trieben sei.
Wieland 21, 216;
und unsers heeres losungswort
war die verlorne schlacht:
das risz uns wie die windsbraut fort.
Schiller graf Eberhard.
Lessing braucht auffallender weise die umgelautete form: Lisette. juchhei! mamsellchen. ich bin also heute ihre! juchhei! Juliane. ist das dein lösungswort unter ihrer fahne? 1, 402.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1204, Z. 6.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
linkseitig lumpenmann
Zitationshilfe
„losungswort“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/losungswort>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)