Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

luftartig, adj.

luftartig, adj.
wie luft geartet, und mit beziehung auf verbindungen wie oben unter luft 7, d und e mitgetheilt: sie (gerüchte) gewinnen, so luftartig sie anfangs aussahen, mit der zeit festigkeit, wenn die ihnen zuerst anhaftenden unwahrscheinlichkeiten und ins auge fallenden ungereimtheiten durch gute köpfe fein abgesondert und alles nach den regeln guter geschichten dargestellt wird. F. A. Wolf ges. schr. 2, 804.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1247, Z. 34.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
linkseitig lumpenmann
Zitationshilfe
„luftartig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/luftartig>, abgerufen am 27.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)