Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

lufterscheinung, f.

lufterscheinung, f.
erscheinung in der luft: Prospero sitzt auf einer felsenbank und schläft. über ihm schwebt eine transparente lufterscheinung, die eine gruppe von geistern und sylfen vorstellt. Gotter 3, 533; eine andere lufterscheinung gibt uns noch mehr zu denken. es verbreitet ein gewitter über die gegend einen traurigen schleier, die sonne bescheint ihn, und es bildet sich in diesem augenblick ein kreis der angenehmsten und lebhaftesten farben. Göthe 58, 250; sie sahen sich eine weile an, herüber und hinüber, als ob sie eine lufterscheinung betrachteten. G. Keller leute von Seldwyla 1, 100; als bild für eine flüchtige, haltlose erscheinung: das zweite stück (der Klotzischen bibliothek) aber ist schon so elend, dasz ich der ganzen lufterscheinung eine sehr kurze dauer verspreche. Lessing 12, 189; je mehre sehröhre er auf diese lufterscheinung der lüge richtete. J. Paul Hesp. 4, 143; in der flüchtigen lufterscheinung des lebens. 171.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1251, Z. 47.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
linkseitig lumpenmann
Zitationshilfe
„lufterscheinung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/lufterscheinung>, abgerufen am 27.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)