Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

luftrad, n.

luftrad, n.
ein rad in der luft geschlagen, bezeichnung eines körperlichen kunststücks:
gar bunt durchwirbelt er den raum,
und bunter noch und immer bunter,
im luftrad und im purzelbaum,
kopfüber bald, und bald kopfunter.
Boie in Matthissons lyr. analogie 8, 132.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1260, Z. 18.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
linkseitig lumpenmann
Zitationshilfe
„luftrad“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/luftrad>, abgerufen am 26.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)