Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

luftsauer, n.

luftsauer, n.,
von Brockes, wie es scheint, zuerst verwendeter name für die säure des salpeters:
dieses saure (den salpeter) hegen lüfte,
alte mauren, wänd und klüfte ...
sein stoff ist halb fest, halb flüchtig:
und man schlieszet von ihm richtig,
dasz er, ist der nam gleich neu,
ein versteintes luftsaur sei.
9, 84.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1261, Z. 21.

luftsauer, adj.

luftsauer, adj.
salpetersauer: luftsaure kalkerde. Jacobsson 6, 484ᵇ; luftsaures blei. luftsaurer braunstein. luftsaurer kobalt. luftsaurer nickel. luftsaure schwererde. luftsaurer spieszglanz. luftsaures quecksilber. luftsaures zinn. 485ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1261, Z. 29.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
linkseitig lumpenmann
Zitationshilfe
„luftsauer“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/luftsauer>, abgerufen am 23.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)