Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

luftton, m.

luftton, m.:
in der ferne und im mittelgrund (der camera obscura) vermiszt man den schönen silberton, der mit dem luftton so schön in der natur herrscht. hier ist alles mit einem leichten flor überzogen, mit einem gewissen rauchton. Hackert bei Göthe 37, 353.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1264, Z. 18.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
linkseitig lumpenmann
Zitationshilfe
„luftton“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/luftton>, abgerufen am 27.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)