Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

luftwoge, f.

luftwoge, f.:
er öffnete die fenster gegen den see, auf dem ein zweiter aus luftwogen stand, der mit einer wärmern und leisern brandung über die fensterbrüstung hineinspühlte. J. Paul biogr. bel. 1, 91.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1265, Z. 50.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
linkseitig lumpenmann
Zitationshilfe
„luftwoge“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/luftwoge>, abgerufen am 26.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)