Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

lumm, adj.

lumm, adj.
schlaff, nicht derb, mollis, laxus, spongiosus Stieler 1185: lumm erdreich, terra mollis, laxa, pulla. ebenda; von einem geschwür: so entblöszt sich das geschwer und zeücht zuͦsamen, also das du es wol uff thun magst, und es thuͦt jm nit halb als wee als so man es also ludelecht oder lum schnitt. Gersdorf feldb. d. wundarzn. 46; hessisch lumm (mit den weiterbildungen lummer und lummerig, s. unten), schlaff, locker, lose: bind das band nur ganz lumm um den hals. lumme waden, schlaffe. Vilmar 254; als redensart im Schmalkaldischen lummes leder an der zunge haben, nichts verschweigen können. 255; im Waldeckschen lumm, locker, schlaff Curtze 483ᵃ; schwäbisch lumm matt Schmid 366; vgl. auch unten das verbum lummeln und lummen; wenn in diesem adjectiv, was beim mangel älterer formen hier nicht zu entscheiden, nicht mm für mb oder mp steht, in welchem falle beziehungen zu der reihe lump- unten walteten, so entspricht am nächsten alemannisches luhm, luem, lüem gelinde, weich, mild: ein luemer käse, wenn er weich gekocht ist, ein luemes feuer, wenn es nicht stark und heftig brennt, luem auch schläfrig, mutlos, zaghaft, nachgibig Stalder 2, 184; bei den vorarlbergischen Walsern luom kraftlos, schlapp, weich, wovon roman. lomm Fromm. 4, 3; bair. luemig, luemicht kraftlos, schlapp Schm. 1, 1473 Fromm.; mhd. lüeme, ahd. luomi matt, sanft, mild Lexer 1, 1977; in Obersachsen ist lûmiges wasser durch erde und lehmtheile getrübtes, ein lûmig aber ein liederlicher verkommener mensch; die beziehungen zu lahm und zu urverwandten worten sp. 72.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1289, Z. 12.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
linkseitig lumpenmann
Zitationshilfe
„lumm“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/lumm>, abgerufen am 28.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)