Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

lumpenleute

lumpenleute, pl.
1)
leute die lumpen sammeln und damit handeln.
2)
bettelhafte, armselige leute: also das vor groszer schame sie sich under ein haufen schergen, so unfern stunden, verbergen wolte, meinende, dasz bei so wichtigen geschäften man jhrer under solchen lumpenleuten nicht viel achten wirde. Philander 1 (1642) 235; das ist der lohn, wenn man lumpenleuten dient. Pestalozzi Lienh. u. Gertr. 1, 25.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1297, Z. 73.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
linkseitig lumpenmann
Zitationshilfe
„lumpenleute“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/lumpenleute>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)