Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

lumpenwort, n.

lumpenwort, n.
verächtliches, armseliges wort: o'r statt oder. dies ist ein gewagter versuch, unsere fatalen langen bindewörter ins kurze zu ziehen. sollen uns solche lumpenwörter, die fast gar keine bedeutung an und für sich haben, noch länger bei unserer versification cujoniren? Bürger 181ᵃ; lumpenwort auch sordens, ignobile, praetextatum verbum Stieler 2579.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1300, Z. 13.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lumpenleute lügengeist
Zitationshilfe
„lumpenwort“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/lumpenwort>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)