Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

fetzenlump, lumper, m.

fetzenlump, lumper, m.
er hat an die hend genomen junker Ecken, den Empser, den Murnar und den Fetzelumper von Tübingen. 'das seind warlich gelert leut und besonder der zuͦ Tubingen, den ir den Fetzelumper nennent. ich wen aber er haisz doctor Lemp, ist mir anders recht'. ja warlich, er haiszt also. dasz mirs got vergeb, dasz ich in also genent hab! ich hon sicher gemaint, er haisz der Fetzelumper. Schade sat. und pasq. 3, 215.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1861), Bd. III (1862), Sp. 1577, Z. 8.

lumper, m.

lumper, m.
der da lumpt oder lumpen sammelt: lumper, homo abjectus, sordidus, inglorius, it. sarcinator, veterementarius, scrutarius Stieler 1140. vgl. haderlumper; in Baiern haderlumperer, lumpensammler Schm. 1, 1474 Fromm.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1300, Z. 45.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lumpenleute lügengeist
Zitationshilfe
„lumper“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/lumper>, abgerufen am 04.08.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)