Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

lungenlos, adj.

lungenlos, adj.:
sie (die stimme) ist aber so schwach — dürfte ich ein wort machen, so würde ich sagen, so lungenlos, so wenig unterstüzt, dasz der schwache hauch, welcher sie trägt, unter ihr in die leere brust zurückzusinken scheint. Soph. reisen 5, 234.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1305, Z. 11.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lumpenleute lügengeist
Zitationshilfe
„lungenlos“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/lungenlos>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)