Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

lustlager, n.

lustlager, n.
feldlager zur bloszen lust: im juni 1730 fand .. das lustlager bei Zeithain, einem dorfe in der nähe von Mühlberg, statt, wo, in gegenwart von 47 fürsten, 30,000 mann sächsische truppen ihre übungen machen muszten. Günther geschichte Sachsens 3, 627. in weiterem sinne: wie in jenen zeiten und ländern, wo die erde noch ein leichtes lustlager der dichtkunst war. J. Paul flegelj. 3, 16; das blumige lustlager des hüpfenden frühlings. Tit. 1, 141.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1347, Z. 1.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lumpenleute lügengeist
Zitationshilfe
„lustlager“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/lustlager>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)