Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

lustreischen, n.

lustreischen, n.
kleine lustreise: ich hatte grosze lust, noch einmal, vielleicht das letzte mal in meinem leben nach Zürich und dann nach Schaffhausen ein lustreischen zu machen. a. m. im Tockenb. 309.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1349, Z. 24.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lumpenleute lügengeist
Zitationshilfe
„lustreischen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/lustreischen>, abgerufen am 08.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)