Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

lutzer, m.

lutzer, m.
eine schweizerische scheidemünze: ha, warum foderstu mir keine allmosen ab? sihe hier, da hast du auch ein lutzer. Simpl. 2, 198 Kurz. es steht für blutzger, vgl. die anmerkung von Kurz ebenda 434, und oben th. 2, 198.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1357, Z. 11.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lumpenleute lügengeist
Zitationshilfe
„lutzer“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/lutzer>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)