Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

mühlherr, m.

mühlherr, m.
dominus sive possessor molae, dem die mühle zugehöret. Frisch 1, 672ᶜ; molendinarius, mülher Dief. 365ᵇ; zum fünften sol kein müller oder mühlherr, desz die mühle eigen ist, einen neuen fachbaum legen ohne beisein und zuthun der geschwornen müller. Löhneysz regierkunst 315ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 14 (1885), Bd. VI (1885), Sp. 2641, Z. 70.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mückendreck
Zitationshilfe
„mühlherr“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/m%C3%BChlherr>, abgerufen am 04.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)