Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

mühlwehr, n.

mühlwehr, n.
wehr, wodurch das zu einer mühle nötige wasser aufgedämmt und auf die mühle geleitet wird: wo der flusz nicht durch das mühlwehr verbaut .. ist. Göthe 51, 18.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 14 (1885), Bd. VI (1885), Sp. 2644, Z. 36.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mückendreck
Zitationshilfe
„mühlwehr“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/m%C3%BChlwehr>, abgerufen am 08.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)