Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

münzfusz, m.

münzfusz, m.
publica auctoritate constitutum pretium et pondus monetae, festgesetzter preis der münze von Deutschland. Frisch 1, 675ᵃ: nachdem die rechnung in dem niedern münzfusz der guten alten zeiten berichtigt war. Hauff Lichtenstein 2, 40.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 15 (1885), Bd. VI (1885), Sp. 2709, Z. 9.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mückendreck
Zitationshilfe
„münzfusz“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/m%C3%BCnzfusz>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)