Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

münzgaffer, m.

münzgaffer, m.
der münzen begafft, spottname für einen münzliebhaber: denselben schimmeligen steinschabern, und münzgaffern, die auch ein gebuckleten schröter für antiquitet aufheben, und jedes miszgewechs aufkleben. Garg. 33ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 15 (1885), Bd. VI (1885), Sp. 2709, Z. 13.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mückendreck
Zitationshilfe
„münzgaffer“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/m%C3%BCnzgaffer>, abgerufen am 20.06.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)