Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

münzhof, m.

münzhof, m.
hof worin sich die münze befindet: (eine röhre geht) durch das tore in den münzhof (zu Nürnberg). Tucher baumeisterb. 181, 14; obgleich in Marseille ein münzhof und in diesem auszerordentlich viel geld war. J. Paul auswahl a. d. teuf. pap. 1, 24.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 15 (1885), Bd. VI (1885), Sp. 2709, Z. 58.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mückendreck
Zitationshilfe
„münzhof“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/m%C3%BCnzhof>, abgerufen am 08.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)