Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

machtgenosse, m.

machtgenosse, m.
genosse der herschergewalt: drei jahre nachher ernannte Diocletian den Galerius, Maximinian den Constantius, zu Cäsarn, in welcher eigenschaft sie zwar an würde den Augusten nachstanden, doch aber die ihnen anvertrauten provinzen als machtgenossen regierten. Stolberg 10, 27.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1406, Z. 75.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mannshoch
Zitationshilfe
„machtgenosse“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/machtgenosse>, abgerufen am 03.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)