Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

machung, f.

machung, f.
das machen; substantiv zu dem verbum in seinen verschiedenen bedeutungen: machung, paratio, preparatio, machung, vulg. beschaffung der welt, machina mundi. voc. inc. theut. n 3ᵃ; machung, formatio Dasyp.; sunderlich was zu machung der schiff gehört. Frank weltb. 183ᵃ; nach vil bluͦtvergieszen, und armer leüt machung, brand und mord ward der krieg gericht. chron. 218ᵇ;
und merk uff der planeten louff
ob diser tag sy guͦt zuͦm kouff,
zuͦ buwen, krieg, machung der ee.
Brant narrensch. 65, 25.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1416, Z. 43.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mannshoch
Zitationshilfe
„machung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/machung>, abgerufen am 08.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)