Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

magenerquickung, f.

magenerquickung, f.
erquickung des magens, sowie getränk, welches eine solche verursacht:
nie fehlt unvermutheten gästen ein vorrath (von leckerbissen),
stärkenden trunk zu begleiten und bittere magenerquickung.
kam an stürmischem morgen ein hausfreund, oder im nebel.
Voss Luise 3, 2, 371.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1439, Z. 34.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mannshoch
Zitationshilfe
„magenerquickung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/magenerquickung>, abgerufen am 29.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)