Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

magnetuhr, f.

magnetuhr, f.
durch magnetische kraft bewegte uhr: ach! zwei liebende herzen, sie sind wie zwei magnetuhren; was in der einen sich regt, musz auch die andere mit bewegen, denn es ist nur éins, was in beiden wirkt, éine kraft, die sie durchgeht. Göthe 18, 110.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1448, Z. 21.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mannshoch
Zitationshilfe
„magnetuhr“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/magnetuhr>, abgerufen am 09.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)