Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

mahlgast, m.

mahlgast, m.
der beim müller sein getreide mahlen läszt, kunde in einer mühle, vgl. mahler 2: und sollen die mahlgeste allezeit erstlich die mühle besehen. Coler hausb. 14; wann sich findet, dasz die erste mühle nicht zureiche, und ein beträchtlicher überschusz von mahlgästen sei. Möser patr. phant. 2, 274. vgl. mahlkunde.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1456, Z. 29.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mannshoch
Zitationshilfe
„mahlgast“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/mahlgast>, abgerufen am 28.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)