Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

maiieren, verb.

maiieren, verb.
sich im mai belustigen, maifreude genieszen, wie maien 3, aber mit fremder, vornehmer endung:
erstlich müssen die reichen
die drei monat spacieren,
inn gerten umb mayiren.
H. Sachs 1, 5, 533ᵇ;
frau kaiserin, wöll wir spacirn
hienausz in den garten mayirn
auf unser köstlich summerhausz.
3, 2, 180ᶜ;
seit jr ein weil gewest spazirn,
habt euch im wald umb thun mayirn
ein stund zwo, für die langen weil?
5, 360ᵈ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1481, Z. 32.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mannshoch
Zitationshilfe
„maiieren“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/maiieren>, abgerufen am 03.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)