Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

maischnecke, f.

maischnecke, f.
eine im mai erscheinende schneckenart: man sucht im maythau die bundte und gestreifte mayschnecken, thut sie in ein glas, bestreuet sie mit salz, und stellts an die sonne, daraus wird ein oel, zu allen frischen wunden. Hohberg 1, 120ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1483, Z. 46.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mannshoch
Zitationshilfe
„maischnecke“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/maischnecke>, abgerufen am 05.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)