Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

malaxt, f.

malaxt, f.
axt zum zeichnen der bäume, vgl. unter mal 2, e sp. 1495: da die eiche ein besonderes heiligthum hatte, so mochte das brennholz gemein, das bauholz aber geheiliget sein, und der priester in groszen nationalwäldern die mahlaxt führen. Möser osn. gesch. 1, 52.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1499, Z. 20.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mannshoch
Zitationshilfe
„malaxt“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/malaxt>, abgerufen am 05.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)