Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

malerdruck, m.

malerdruck, m.:
als der sanfte Viktor .. dieses sonst schöne gesicht erblickte, auf welches nicht leiden der phantasie ihre reizenden malerdrucke aufgetragen, sondern physische schmerzen ihre giftblasen ausgeschüttet hatten. J. Paul Hesp. 2, 41.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1506, Z. 69.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mannshoch
Zitationshilfe
„malerdruck“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/malerdruck>, abgerufen am 01.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)