Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

maltersack, m.

maltersack, m.
sack der einen malter hält:
het ich alles guotes einen maltersac.
minnes. 2, 133ᵇ Hagen;
zu gutem glück find ich eine bauerngans (taschenmesser) in meinem hosensacke! ein maltersack voll dukaten und dublonen hätte mich nicht so gefreut. Wieland 15, 140; ich hab ja bei dir daheim einen maltersack hafer selber aufgeladen und auf die obere bühne getragen wie eine feder. Auerbach Brigitta (1880) 130.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1512, Z. 45.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mannshoch
Zitationshilfe
„maltersack“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/maltersack>, abgerufen am 01.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)