Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

mammonsknecht, m.

mammonsknecht, m.:
nit gottes, aber mammonsknecht.
trag. Joh. B 4;
damit entfährt der geist dem losen mammonsknechte.
Caniz 88 ('der tod des ungerechten geizhalses');
es wird Aurel, der nichts, als armuth, scheut,
zum mammonsknecht, zum Harpax unsrer zeit.
ihm ist der klang von vielen todten schätzen
ein saitenspiel, das zählen ein ergetzen.
Hagedorn 2, 69.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1520, Z. 33.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mannshoch
Zitationshilfe
„mammonsknecht“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/mammonsknecht>, abgerufen am 27.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)