Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

mannhersche, f.

mannhersche, f.
herschaft éines mannes: das nichts auf erden einer alleinbeherschung und monarchi oder manhersch (welche man dann für die beste regimentsbestellung auszgibt) gleichähnlicher nachömet, ... als die häuszliche herrschaft. Garg. 63ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1588, Z. 40.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mannshoch
Zitationshilfe
„mannhersche“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/mannhersche>, abgerufen am 27.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)