Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

mannrichter, m.

mannrichter, m.
judex a vasallis electus, den die streitigen lehensleute wählen. Frisch 1, 640ᶜ: und misstede ein burgman, das nit an den lib endreffe, das sal er keren dem kleger und dem herrn, wie der manrichter und die burglude daruber erkennen. weisth. 2, 565 (Prüm, von 1415).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1602, Z. 25.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mannshoch
Zitationshilfe
„mannrichter“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/mannrichter>, abgerufen am 29.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)