Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

mannschlacht, f.

mannschlacht, f.
erschlagung eines menschen, totschlag, mord, mhd. manslaht: homicidium manslaht, manslagt, manschlacht Dief. 279ᶜ; er hat begangen ein manschlahte (homicidium perpetravit). bibel von 1483 43ᵃ (2 Mos. 22, 3); der in hat erschlagen, der wirt schuldig der mannschlacht. 84ᵃ (4 Mos. 35, 16); so höret man auch von keim mord oder mannschlacht bei jhnen. Frank weltb. 94ᵇ; ein grosze niederlag, ein manschlacht, dorin auf einen tag viel todter gemacht. Thurneiszer magna alchym. 2, 36.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1603, Z. 45.

mannschlächt, mannschlächte, m.

mannschlächt, mannschlächte, m.
totschläger, mörder, mhd. mansleht, manslehte: ditz wird die ee des manschlechten, der do fleucht, des leben ist ze behalten. bibel von 1483 92ᵇ (haec erit lex homicidae fugientis. 4 Mos. 35, 16).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1603, Z. 54.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mannshoch
Zitationshilfe
„mannschlacht“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/mannschlacht>, abgerufen am 05.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)