Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

manneskerl, mannskerl, m.

manneskerl, mannskerl, m.
mann: jedes hat seine absonderliche eigenschaft, deswegen der von einem hengst genommene mist wegen verwandschaft des geschlechts, einem mannskerle besser bekommen kan, als im gegentheil. Paulini dreckapotheke (1696) 78.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1581, Z. 14.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mannsherz mattweisz
Zitationshilfe
„mannskerl“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/mannskerl>, abgerufen am 08.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)