Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

marderdreck, m.

marderdreck, m.
egestio martium. Stieler 345; als parfüm verwendet: (er soll an den hals henken) bissem in einem syden düchlin, oder marderdreck, der schmackt ouch wol und kost nüt. Murner in Scheibles kloster 8, 1086.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1622, Z. 68.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mannsherz mattweisz
Zitationshilfe
„marderdreck“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/marderdreck>, abgerufen am 02.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)