Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

margretenwürmchen, n.

margretenwürmchen, n.
scherzhaft verhüllend für laus: gleichwas habe ich davon, dasz mich die Margretenwürmerchen den ganzen tag und die ganze nacht quälen? Chr. Weise kl. leute 203; es hat ein jeder mensch seine Margretenwürmergen. ein priester wird von denen zuhörern ... gebissen und geplagt ... ja ein fürst hat an seinem hofe so viel heimliche Margretenwürmergen. ebenda.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1625, Z. 78.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mannsherz mattweisz
Zitationshilfe
„margretenwürmchen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/margretenw%C3%BCrmchen>, abgerufen am 30.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)