Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

markscheider, m.

markscheider, m.
der die markscheidekunst ausübt; in der form marscheider: geschworne und marscheider sind hiezu verordnet und vereidet, das sie oft einfaren und die gewerken für wiszlichen schaden verwarnen und den vorkommen sollen. Mathes. Sar. 21ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1643, Z. 6.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mannsherz mattweisz
Zitationshilfe
„markscheider“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/markscheider>, abgerufen am 02.12.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)