Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

markzahl, f.

markzahl, f.
begrenzte, bestimmte zahl, verhältniszahl, bei berechnung von zinsen und abgaben, mhd. marczal, margzal, marzal Lexer mhd. wb. 1, 2044: was aber er oder ein ander des huses besitzer an die guͤtere in iren twingen und bennen ligen hat, da von sol er stüren nach marchzal. Boos urkundenb. der stadt Aarau 268 (von 1427).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1657, Z. 73.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mannsherz mattweisz
Zitationshilfe
„markzahl“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/markzahl>, abgerufen am 09.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)