Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

marmorartig, adj. und adv.

marmorartig, adj. und adv.:
ein marmorartiger stein; die wände marmorartig malen;
der flinkste, schärfste witz wird stumpf und schartig,
wenn er ein herz trifft, kalt und marmorartig.
Shakesp. comöd. d. irrungen 2, 1,
if voluble and sharp discourse be marr'd,
unkindness blunts it, more than marble hard.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1882), Bd. VI (1885), Sp. 1663, Z. 12.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mannsherz mattweisz
Zitationshilfe
„marmorartig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/marmorartig>, abgerufen am 09.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)